Die Calida Group übernahm zum 4. Februar 2022 die nachhaltige deutsche Wäschemarke Erlich Textil. Mit dieser Akquisition baut das Unternehmen den Bereich Unterwäsche wie geplant weiter aus. Gleichzeitig stärkt die Gruppe mit dem Zukauf des Onlinehändlers ihre Wachstumsfelder Nachhaltigkeit und E-Commerce. Sie wird ihre Markenexpertise einsetzen, um das Wachstum von Erlich Textil weiter zu beschleunigen.

Erlich Textil mit Sitz in Köln steht seit seiner Gründung 2016 für Fairness, Nachhaltigkeit und ein positives Arbeitsumfeld. Das Start-up beschäftigt 21 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von sieben Millionen Euro. Der reine Onlinehändler (D2C) zeichnete sich in den vergangenen Jahren durch ein kontinuierliches Wachstum und eine skalierbare digitale Infrastruktur aus. Mit seinen Wäscheprodukten, die in Europa mit hochqualitativen Stoffen aus biologischem Anbau und nachwachsenden Rohstoffen gefertigt werden, schafft Erlich Textil nachhaltige Alternativen auf dem Unterwäschemarkt. Die Kölner Firma gewann 2021 den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design (DNP) und wird vom Gründerteam Sarah Grohé und Benjamin Sadler weitergeführt. Das Label ist eine Marke der Vorfreude GmbH, an der die Calida Group eine 90-prozentige Beteiligung erworben hat.