Premium Bodywear zeigt mit der Marke Olaf Benz Solidarität mit der Ukraine und hat Unterwäsche in deren Nationalfarben designt. Mit dem Erlös aus dem Verkauf dieser limitierten Edition, die keine Gewinnerzielungsabsicht (Non-Profit) verfolgt, unterstützt Premium Bodywear das Ukraine-Projekt des Chemnitzer Vereins SDB e.V.
Solidarität, Demokratie und Bildung sind die drei Säulen des 2013 gegründeten Vereins. Verkauft wird die Ukraine-Serie seit dem 25. April 2022 über den Onlineshop von Olaf Benz.

Das Ukraine-Projekt entwickelte sich inzwischen von einem kleinen Hilfskonvoi zu einer umfangreichen Hilfsaktion. So werden in Chemnitz ankommende Flüchtlinge unterstützt bei Unterbringung, Behördengängen und Integration in die Gesellschaft.
Die Belegschaft von Premium Bodywear engagiert sich darüber hinaus im privaten Bereich durch Sachspenden und die Aufnahme von Geflüchteten.

Dieser Krieg ist für Premium Bodywear nicht anonym. Seit mehr als 15 Jahren hat die Marke Olaf Benz Kunden in beiden Ländern. Mitarbeitende der Vertriebspartner waren schon hier in Chemnitz, CEO Frank Markert war regelmäßig mehrmals jährlich in Russland und der Ukraine. Dabei haben sich nicht nur geschäftliche, sondern auch freundschaftliche Beziehungen entwickelt. „Der Verlust des Geschäfts ist schmerzhaft, aber schlimmer sind die Schicksale der Menschen in der Ukraine“, so CEO Frank Markert. „Wir versuchen zu helfen, so gut wir es können“, ergänzt Pressesprecherin Jacqueline Häußler.