Nach dem erfolgreichen Debüt im Jahr 2021 kehrt die Mediterranea mit innovativem Konzept für Swim-, Beach- und Resortwear vom 17. bis 20. Juni 2022 in den Räumen der Via Friuli 26 in Mailand zurück.

Diese Fachmesse wurde ins Leben gerufen, um den Fashion Trends zu folgen, die für den Bademodenhandel immer wichtiger werden.
Innovationen zeigen, dass die Bedeutung von Streetwear und Athleisurewear als Alltagskleidung für die Frau wächst. Vor allem steht die Kombination mit erstklassigen Designs im Fokus. Die Veranstaltung hat ein Schaufenster ausschließlich für hochwertige Einkäufer, Kaufhäuser, Concept Stores sowie Fachgeschäfte. Sie soll Besucher aus der ganzen Welt anziehen und als Motor für die Modeindustrie fungieren. Für diese zweite Ausgabe bildet Mailand erneut den idealen Rahmen. Die Termine wurden so gewählt, dass sie mit der Milano Fashion Week Uomo im Juni zusammenfallen.

Der Standort bietet moderne, geräumige und helle Showrooms beste Messebedingungen. Auf einer Fläche von rund 3500 Quadratmetern sind maximal 80 Brands inszeniert, die sich 5000 Besuchern vorstellen werden.

„Wir glauben, dass neue B2B-Veranstaltungen mit einer starken Individualität und Identität heute den Unterschied ausmachen“, sagt Mauro Galligari, Kommunikationsdirektor der Mediterranea. „Wir präsentieren eine Vorauswahl qualifizierter Marken, um den Besuchern einen komprimierten Einkauf zu ermöglichen.“
Den Charakter der Messe beschreiben Einzigartigkeit, Qualität und Nachhaltigkeit der gezeigten Kollektionen. Unter anderem waren bei der ersten Veranstaltung die Labels Amorissimo, Clara Aestas, Fisico, Gentry Portofino sowie Sharay.

Medienpartner der Veranstaltung Intima Group.